About the fox

JOULES THE FOX könnte atmosphärischer Folk-Pop sein - aber Füchse passen nicht so gut in Schubladen. Dafür umso besser auf Bühnen und Dachterrassen, in Bars, Parks, Wohnzimmern und Straßen. In den blauen Stunden sind die Füchse unterwegs – und deshalb heißt das neue Album BLUE HOUR. Es nimmt mit - mal auf eine kleine Insel in Finnland, mal in eine windige Stadt im Norden Hollands und mal in den Fuchsbau. Denn wie heißt es so schön: "Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss". Spielen und singen, Geschichten und Lieder teilen, mit den Menschen auf dem Weg und überall. Joules the Fox: Eine vielfarbige Stimme, mit warmen Tiefen und kräftigen Höhen, eine Künstlerin, die im Ohr und Herz bleibt.

JOULES THE FOX‘s music could be described as atmospheric folk-pop - if only foxes would fit into boxes. This fox fits on stages and streets, bars and boats, rooftops and rooms - and so Joules roams and sings her songs and tells her tales. Her up-coming debut album BLUE HOUR will take you with her to a little island at dawn, over to a windy city, up the hill to the fox burrow and down roads leading to now here. It is easy to get lost in her music and the stories she paints. An artist with a voice of many colours, warmth and brilliance, that stays in the ear and in the heart.

Biographie

1993 wird das sie geboren, und zwar auf der schwäbischen Alb. In einem 300-Seelen-Dorf, nah am Wald wächst sie auf. Viele Nachbarskinder, mit denen man durch die Wälder tollen darf. Ein Kinderchor. Ein Jugendchor. Die ersten Musicalprojekte. Sie spielt böse Hexen und gute Feen – zuletzt Tinker Bell im "Peter Pan" – und bringt sich selbst Gitarre Spielen bei. Mit zwölf findet sie die erste Band, oder besser: die Band findet sie und zieht sie in die Stadt. In Stuttgart trifft sie auf Menschen, die politisch engagiert sind und mit denen sie, "naja, eher laute Musik" macht. "Reggae, Ska, Punk, Rock – das Genre war nur eine Schublade.

Hauptsache, es hat gekracht! Was sagen wollten wir, und das möglichst laut!" Sie grinst. "...aber lieb!" Die Musikgemeinschaft wird auch zu ihrem sozialen Umfeld. "Zwischendurch waren wir zu siebt – Querflöte und Saxophon inklusive! Wir waren eine unkonventionelle, experimentelle Familie. Anstrengend, aber gut. Eine wichtige Zeit." Eine Zeit, aus der sie viel mitnimmt: Songwriting in drei Sprachen, Band-Arrangements und Freunde. Zuhause läuft Irish und Scottish Folk – die Herzensmusik der Eltern. "Das waren also die drei musikalischen Extrempole meiner Jugend: Folk, Ska-Punk und Musical." Sie kichert. Der Fuchs hat sein erstes Terrain erschlossen. Später, nach dem Abi, wird Joules the Fox fürs freiwillige kulturelle Jahr wieder nach Stuttgart gehen, in dieser Zeit ihre erste EP "Ghosts" aufnehmen und weitere Welten kennenlernen: die der Kulturorganisation, der Vernissagen, der Interdisziplin.

Bei Straßenmusik mit der besten Freundin entdeckt Joules das Gefühl, wenn man sich in Musik zuhause fühlt. "Unser mehrstimmiger Gesang; wir konnten wirklich was erzählen." Die Straße wird zum neuen Ort. Nach der Stuttgarter Zeit geht der Fuchs auf Wanderschaft. Joules besucht Irland ("Musik ist nirgendwo so eine kollektive Sache wie dort!"), Schottland, England, studiert Psychologie in Groningen, Holland (wo sie ihren Künstlernamen findet) und schließlich Music Mind Technology in Jyväskylä, Finnland.

"Das war eine einzige Sensation: 30 Leute aus 25 Nationen", sagt sie und strahlt. In keinem vorigen Moment so sehr wie in diesem! "Du merkst, wie sehr du bestimmte Dinge als selbstverständlich betrachtest, die es überhaupt nicht sind. Da waren ein Pianist aus Peru, eine Metal liebende Inderin, eine Neurologin aus Kanada, eine Sängerin von den Philippinen... Und wenn dir dein iranischer Kommilitone gegenübersitzt und sagt: Tonalität what?!?" Joules schaut in die Luft. Spürt der Erinnerung nach. Ihr Blick wird wieder fest. "Es bricht ALLES auf, was du zu wissen glaubst!" Seit der Zeit in Finnland hat der Fuchs Art-Verwandte auf der ganzen Welt. Mit so vielen, so unterschiedlichen Leuten eine gemeinsame, (musikalische) Geschichte – und damit auch ein Stück Heimat. Allerdings: Überall dort lauert auch der Schmerz. "Seitdem weiß ich, dass es auch das FernHeimWeh gibt. Fernweh – nach überall wo Menschen sind, die Zuhause für mich sind." Dieses beschreibt sie im letzten Song auf BLUE HOUR: Friendship of Sailors.

Sie kommt zurück. Wieder führt der Weg über Groningen, Holland. Sie schreibt ihre Bachelor-Arbeit über soziales Engagement und bookt parallel dazu (!) ihre Solo-Tour, macht beim Popkurs Hamburg mit (DEM Entwicklungsraum der jungen deutschen Musikszene), trifft dort wieder auf Gleichgesinnte und inspirierende Dozenten und beginnt im Anschluss in Hannover das Musikstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien. Den Fokus legt Joules aber auf die Praxis: Ein Songwriter-Kollektiv, eine neue Band – doch vor allem, das erste Album: Joules The Fox – BLUE HOUR.

"Die Songs sind alle in der Dämmerung entstanden. Mein Leben jetzt gerade fühlt sich an wie ein neuer Tag, ein Sonnenaufgang. Klingt kitschig, ist aber so.“ Doch Füchse bleiben unterwegs. Was heißt das für Joules the Fox? Ist Hannover die Endstation? Sie antwortet mit einer Songzeile, die ihr besonders wichtig sind: "(I'm On) The Road To Nowhere". Auf dem Weg nach nirgendwo. "Nowhere heißt zwar nirgendwohin, aber wenn man das Wort einfach nur an einer anderen Stelle trennt, heißt es 'Now Here'", sagt Joules. Sie ist im Hier und Jetzt und macht aus neuen Plänen dann etwas, wenn sie kommen. Und sie lacht. Der lachende Fuchs. Ein schöner Fuchs! Große, immer ein wenig staunende Augen. "Hair like Orange Blossom Honey." (“Das hat Will, ein Radio-DJ aus Bristol, mal so festgestellt. Die schönste Beschreibung, die ich je für meine Haare bekommen habe.") und eine Stimme, die man so noch nicht gehört hat. Wärme, Tiefe, Resonanz. Eine alte Seele. Ihre Songs sind eine Reise, nehmen mit auf Joules' know-where-now-here-nowhere-Road: in den Fuchsbau, hinter dem ein Kirschbaum wächst, oder auf eine kleine Insel in Finnland. In den Texten stecken Menschen, die man auf einmal zu kennen meint, und Emotionen, die sich in der Luft verteilen, sobald Joules zu spielen beginnt. Greifbar, hörbar, fühlbar. Alles entstanden in der blauen Stunde. Wenn die Füchse unterwegs sind.

THE FOX ON TOUR

 
10 OKT 2018

Support: Mahendra in Ballhofcafé Hannover

04 OKT 2018

Semestereröffnung Hmtm in Hannover, Richard Jacoby Saal

18 SEP 2018

mUse Inspiratuion week in Hannover

13 SEP 2018

Amrum Kultour von Wittdün bis Norddorf

18 AUG 2018

Parkeben Festival in Hannover

10 AUG 2018

Funkloch Festival in Dardesheim

28 JUL 2018

SNNTG Festival in Hannover

21 JUL 2018

Album Release Blue Hour bei Platz Projekt in Hannover

02 JUL 2018

Support: Lyanne im Kulturpalast in Hannover

30 JUN 2018

Rumbling Earth Festival in Groningen

28 JUN 2018

USVA @ the park Festival, in Groningen

17 JUN 2018

Wie im Himmel (mit Chor und Orchester) in Schwäbisch Gmünd

10 JUN 2018

Freiburg Stimmt Ein Festival in Freiburg

09 JUN 2018

CSD Sommerfest in Stuttgart

03 JUN 2018

Mrs. Hudsons Song Marmelade in Hannover

31 MAI 2018

Mare Frisum in Hamburg

26 MAI 2018

HMTMH Jubiläum in Hannover

25 MAI 2018

Support: Deku in Hamburg

19 MAI 2018

Frühlingsfest bei Weingut Hauk in Alzey

21 APR 2018

Frühlingsfest bei Platzprojekt in Hannover

14 APR 2018

Songslam World of Wordcraft in Lüdenscheid

13 APR 2018

Support: Fina in Hannover

08 APR 2018

VinoKilo bei JunkYard in Dortmund

06 APR 2018

In De Diamantfabriek Festival bei CREA in Amsterdam

23 MÄR 2018

Josh Cody and Lou bei Wohnzimmer in Hamburg

14 MÄR 2018

Raw & Nutritious bei Kulturpalast in Hannover

10 MÄR 2018

Julian Rathke EP-Release bei Herr Butterkeks in Osnabrück

07 MÄR 2018

MHH in concert bei MHH in Hannover

02 MÄR 2018

JWB Song Carousel bei Radio Leinehertz in Hannover

22 FEB 2018

Kunst gegen Bares bei WohnzimmerGE in Gelsenkirchen

20 FEB 2018

Culture Corner bei Alexanier Waschküche in Münster

07 FEB 2018

Popular Music Night bei Kulturpalast in Hannover

02 FEB 2018

Friede MERZ EP-Release bei Grüner Jäger in Hamburg

21 JAN 2018

Friede MERZ EP-Release bei Navigatoren in Hannover

19 JAN 2018

Support: 3pm bei Kulturpalast in Hannover

JOULES THE FOX NEWSLETTER

Du kannst dich jederzeit über den Link im Newsletter wieder abmelden.